Yoga-Massage soziale Meditation ganzheitliches spirituelles Coaching Schule

Ein vom Westen erfundener Begriff: "Thaimassage"

Tradtionelle Darstellung aus Thailand

"Thai-Massage": ein eher miß-bräuchlicherr Begriff


Der Begriff "Thai-Massage" wird dem Wesen der Heil-Massage, die er andeuten soll, nicht gerecht.

Auch wenn das Wort „Thaimassage“ richtigerweise eine Ahnung davon vermitteln kann, dass die Behandlungsform über Jahrhunderte hinweg in Thailand kultiviert wurde, führt seine gleichnamige Vermarktung im Westen oft zu dem Missverständnis, dass es sinngemäß automatisch auf die etwaige Nationalität der Masseurin oder des Masseurs hindeute.
Einen ernsthaften Image Schaden hat der Thaimassage Begriff spätestens erlitten,
seitdem er leider auch immer wieder eindeutig zweideutig im Prostitutionsmilieu missbraucht wurde.

Darüber hinaus lässt er als Benennung einer spezifischen Anwendungsweise weder deren historischen Ursprung, geschweige denn die wesenstypische Heil-Art und Wirkungsweise auch nur erahnen.
Fachleute in Thailand bezeichnen ihre Arbeit deshalb meist viel treffender als „Nuad Phaen Boran“,
was „uralte traditionell-typische Heil-Behandlung“,
oder auch als „Jap Nuad Sen“, was so viel wie „Berührung und Behandlung der Energiebahnen“ (bzw. Nerven) bedeutet.

Wir nennen diese klassische Körpertherapie gerne „Yoga-Energie Massage“ ,
da so auf einfache & prägnante Weise Wesentliches über die Behandlung an und für sich ausgesagt wird.

Damit möchten wir einen Beitrag leisten, die leuchtende Bedeutung jener ehrwürdigen, ursprünglich in Indien,
später in Thailand kultivierten Heilbehandlung, wieder in ihrem wesenstypischen Licht leuchten zu lassen.