Yoga-Massage soziale Meditation ganzheitliches spirituelles Coaching Schule

Yoga-Massage: Meridiane bis Meditation

Energetische Wirkung der Thai Yoga-Massage

Qualitätsanforderungen für gute Thai Yoga Massage



Anatomie in den Händen-nicht nur im Kopf

Die Qualität der Kunst der ursprünglichen Yoga-Energie Massage und später kultivierten traditionellen Thaimassage hängt nicht so sehr vom theoretischen Wissen des Masseurs ab, sondern vielmehr von seiner praktischen Erfahrung, von der Entwicklung einer heilenden Intuition,
sowie der Fähigkeit diese Intuition im kontinuierlichen Wahrnehmungsfluss der Behandlung spontan umzusetzen.
Eine gute "Thai" bzw. Yoga-Massage wird sowohl vom Empfänger wie auch vom gebendem Masseur, wie eine Meditation erlebt.
Zusammenfassend können folgende 4 grundlegenden Instrumente eines Yoga-Heilmassage Anwenders angegeben werden:

1.) Innere Einstellung: vorurteilsfreie Wahrnehmung des Clienten, Empathie, Mitgefühl und Geduld

2.) Solide Kenntnisse, sorgfältig genaue Technik, mehrjährige Erfahrung mit:

a) Energie-Punkten und Linien der SEN ( In Indien ursprünglich: Nadis, in China später: Meridiane )

b) Anwendung von Yoga-Dehnungen + Atemstimulationen

c) Akupressurtechnik

d) eigene Körperhaltung und Selbstwahrnehmung ( z.B. durch: Hatha-Yoga Praxis )

3.) Klare und kontinuierliche Präsenz in der Ausübung jeder einzelnen Berührung & Massage-Griffes

4.) Entfaltung einer heilenden Intuition und Fähigkeit der spontanen Umsetzung



Energie als Basis der vielfältigen Heileffekte

Grundlegend für die (Thai) Yoga-Energie Massage

ist die Kombination von applizierten Stretch-Methoden aus dem Hatha-Yoga,
sowie die Akupressur von Energielinien (und -Punkten), in Thailand als SEN bezeichnet.
Es gibt 10 Hauptenergiebahnen, die, obwohl sie mit Sanskrit bzw. Pali-Namen bezeichnet werden,
in Ihrer praktischen Anwendbarkeit letztlich den chinesischen Meridianen entsprechen !
Diese Aussage, die aus der praktischen Erfahrung geboren ist,
sollte freilich nicht zu der Schlußfolgerung verleiten, Meridiane,
SEN oder Yoga-Nadis als identisch zu bezeichnen, was rein theoretisch gesehen falsch wäre.


Die zuverlässig eintretenden physiologischen Heil-Wirkungen der Yoga-Energie Massage sind willkommene Begleit-Effekte,
werden aber nicht vordergründig beabsichtigt. Die Balancierung und Stimulierung der Körper-Energie (im Yoga: Prana)
(mit Hilfe von Präsenz/Einstellung, Berührung, Akupressur und Dehnung) öffnet die Energie-Kanäle (Meridiane, Nadis, Sen),
damit sich die zentrale Heilwirkung der Y.E.M. entfalten kann:
Die Bereitung eines energetischen Bodens für eine wach-zentriert
und meditativ ausgeglichene (friedvolle) Selbstwahrnehmung des Individuums als Ganzes.




Techniken der Thai-Yoga Heil-Massage


Auch wenn diese oft etwas akrobatisch anmuten,
so wird diese Massage doch von den allermeisten Menschen als pure Wohltat empfunden.
Es ist ein bißchen wie "Yoga zu zweit".

Die geschickte Anwendung von- (an die jeweilige Flexibilität des Clienten angepassten) Dehnungen
bei gleichzeitiger Applikation von Meridian (SEN) Akupressur erfordert ein hohes Maß an Erfahrung,
Yogatraining des Behandlers und Sensitivität !